So werden Sie den unangenehmen Geruch wieder los

Kater liegt entspannt in EckeMarkiert der Kater, ist das vor allem an dem ausgesprochen unangenehmen Geruch zu erkennen. Katzenurin hat einen sehr penetranten Geruch, der als unangenehm empfunden wird.

Um diesen Geruch langfristig loswerden zu können, ist der Griff zu Enzymreiniger die richtige Wahl.

Viele Hausmittel, die online beworben werden, habe ich ausprobiert, doch sie helfen nur schlecht. Oft sind sie nur eine Lösung von kurzer Dauer. Enzymreiniger kann hier jedoch langfristig die nötige Abhilfe schaffen. Bei Enzymreiniger handelt es sich um einen ph-neutralen und ebenso biologisch-abbaubaren Reiniger. Entwickelt wurde er einst explizit für die Beseitigung von Uringerüchen aller Art.

Enzymreiniger im Kampf gegen das Markieren

Im Enzymreiniger sind pflanzliche Wirkstoffe enthalten. Sie sorgen dafür, dass die Geruchsbakterien, die durch den Urin hinterlassen werden, nicht nur überdeckt werden. Vielmehr findet hier eine vollständige Neutralisierung statt.

Die Enzyme sind dazu in der Lage, sowohl den Schmutz als auch die Bakterien voll und ganz aufzuspalten. Dadurch erhalten die Stellen, die vom Kater markiert wurden, auch wieder ihren ursprünglichen Eigengeruch.

Bereits dieser Reiniger kann Wunder bewirken, wenn der Kater markiert.

Durch die Aufspaltung der Enzyme kann der Kater nicht mehr erkennen, dass er an der Stelle bereits markiert hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass er die Stelle erneut markiert, nimmt also deutlich ab.

Die Reiniger, die mit den Enzymen angereichert sind, werden in verschiedenen Varianten angeboten. Sie sind oft als Spray oder aber auch als Pulver im Handel zu finden und lassen sich damit besonders einfach anwenden.

Für eine Geruchsentfernung muss der Reiniger auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Anschließend kann noch einmal mit einem feuchten Tuch nachgewischt werden.

Enzymreiniger als Pulver

Es gibt auch Enzymreiniger, die im Handling noch simpler sind. Sie müssen danach einfach nur noch trocknen. Das Pulver ist wasserlöslich. Nachdem der Abschluss geleert wurde, können damit auch die Rohre gereinigt werden. Vorteil ist, dass die Enzymreiniger auf verschiedenen Oberflächen aufgetragen werden können. Sie bieten sich an für

  • Teppiche
  • Holz
  • Parkett
  • Möbel
  • Laminat

Selbst auf Kleidungsstücken kann der Enzymreiniger ganz einfach aufgetragen werden und beseitigt den Katzenurin zuverlässig.

Übrigens bietet sich dieser Reiniger nicht nur bei markierenden Katzen und Katern an. Er kann auch bei anderen Haustieren wie Hunden oder Frettchen verwendet werden.

Oft taucht in Foren auch der Tipp auf, Essig zu verwenden. Davon muss jedoch zwingend abgeraten werden, denn durch Essig fällt der Geruch nur noch stärker aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.